Logo
BannerAnzeige

Lokal

Großzügige Spende

Neue Desinfektionsspender von Hepro

Die steigenden Infektionszahlen bereiten den Schulen Probleme, aber das Evangelisch Stiftische Gymnasium ist in der Corona-Pandemie gut gerüstet: Dank einer großzügigen Spende der Firma Hepro können Schüler und Lehrer sich nun kontaktlos an zehn neuen Desinfektionsmittelspendern – im „ESG“-Branding – im Wert von 6.500 Euro die Hände desinfizieren. Die Säulen werden kontaktlos und rein mechanisch per Fußkick bedient.
Dadurch wird eine Ausbreitung von Keimen reduziert. Aufgrund einer praktischen Fünf-Liter-Lösung muss viel seltener der Kanister mit dem Desinfektionsmittel getauscht werden. Das ist aus Sicht der Unfallverhütung vorteilhaft, entfällt doch das umständliche manuelle Auffüllen. Das innovative Prinzip des Desinfektionsmittelspenders setzt sich durch, und er wird bereits europaweit und branchenübergreifend vertrieben. Die rein mechanische Bedienung und die hochwertige Bauweise aus Edelstahl garantieren eine lange Haltbarkeit. Sie dient nicht nur dem Schutz vor Viren und Bakterien, sondern ist durch die Personalisierung ein optischer Hingucker. Dem Bedürfnis nach einem effektiven Schutz gegen Covid-19 begegnet das Unternehmen in diesem Jahr mit der selbst entwickelten Desinfektionssäule.
Elke Corsmeyer vom Förderverein des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums freute sich über die großzügige Spende des Rheda-Wiedenbrücker Unternehmens.

Anzeige Grebe

Foto: Archiv