Logo
BannerAnzeige

Lokal

Kompetenz

Gynäkologisches Krebszentrum im Klinikum Gütersloh

Jubiläum im Klinikum Gütersloh: Bereits seit einem Jahrzehnt besteht das zertifizierte Gynäkologische Krebszentrum der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe − das älteste von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Zentrum in Ostwestfalen-Lippe. Gegründet 2010, widmet sich das Gynäkologische Krebszentrum seit zehn Jahren der Diagnose und Therapie von Eierstockkrebs, Gebärmutterkrebs, Vulva-Karzinomen und anderen gynäkologischen Krebsarten.
Dr. Wencke Ruhwedel, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, freut sich über die langjährige Anerkennung und Empfehlung durch die Deutsche Krebsgesellschaft: „In den letzten zehn Jahren ist gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern ein Netzwerk entstanden, das für unsere Patientinnen eine optimale Diagnostik und Behandlung gewährleistet. Ich bin der festen Überzeugung, dass Krebspatientinnen in ausgewiesenen Zentren der Deutschen Krebsgesellschaft die bestmögliche Behandlung erfahren.“ Für die Zertifizierung ist unter anderem eine große Erfahrung durch eine hohe Anzahl an komplexen Operationen erforderlich. Die Operationen werden im Klinikum ausnahmslos von Gynäkologen mit der Schwerpunktbezeichnung „Gynäkologische Onkologie“ unter Leitung der Chefärztin Dr. Wencke Ruhwedel oder ihres Stellvertreters, Dr. Uwe Görner, durchgeführt. Seit 2010 wurden so mehr als 800 Patientinnen erfolgreich behandelt. Moderne diagnostische und therapeutische Möglichkeiten haben in den letzten Jahren eine deutliche Verbesserung der Heilungsaussichten gebracht. Jährlich muss sich das Zentrum-Team der Überprüfung der Qualitätsindikatoren und Abläufe durch externe Experten stellen. Geprüft werden unter anderem die Fachexpertise und abgeschlossenen Fortbildungen der Mitarbeiter sowie die leitliniengerechte Durchführung der gesamten Behandlung von der Aufnahme bis zur Entlassung der betroffenen Patientinnen.

Anzeige Kleinemas

Foto: Klinikum