Logo
BannerAnzeige

Reportage

Ganz einfach unterwegs!

Neuer Service der Stadtbus Gütersloh GmbH: „Shuttle – Holt dich ab“

Ein kalter Dienstagmorgen im Dezember in Isselhorst. Leise nähert sich ein auf den ersten Blick ungewöhnliches Auto dem Ortseingangsschild. Es ist nicht irgendein Fahrzeug der bekannten Marken, die sonst das Straßenbild prägen, sondern ein richtiges „London Taxi“, das hier um die Ecke biegt. Was steckt dahinter?

Anzeige Level up

Die junge Gütersloherin Anastasia hat es zur virtuellen Haltestelle bestellt. Der Grund: Nach einem Termin in Isselhorst möchte sie nun schnell zum Bahnhof nach Avenwedde, um den Zug nach Bielefeld zu bekommen, denn der Tag hat noch viel mit ihr vor …

Direkter Zubringerdienst
Das Shuttlefahrzeug hält, der Fahrer begrüßt die Gütersloherin freundlich – und die Fahrt kann beginnen. Von außen ein echter Hingucker, und innen verwöhnt es seine Gäste durch Komfort pur. Der Wagen ist eine moderne Hybridversion, daher fährt er die Strecke in den Nachbarort elektrisch. Anastasia nutzt das neue Mobilitätsangebot „SHUTTLE – Holt dich ab“ der Stadtbus Gütersloh GmbH, das seit dem 9. Dezember in Gütersloh am Start ist. Mit nur wenigen Klicks hat sie vor Fahrtbeginn die intuitiv bedienbare App schnell auf ihrem Handy installiert. Der Rest ist ganz einfach. Nach Eingabe von Start- und Zielort bekommt sie den Fahrtvorschlag, dazu alle wichtigen Infos zum gebuchten Fahrzeug und dem reservierten Sitzplatz. Der Fahrtpreis wird direkt in der App angezeigt und bargeldlos beglichen. Sie hat dafür ihre Guthabenkarte gewählt, alternativ geht es auch über Kreditkarte oder per Paypal. Anastasia ist seit dem Start von „SHUTTLE – Holt dich ab“ sofort begeistert, denn als ständige Pendlerin von Isselhorst nach Avenwedde hat sie bislang auf einen direkten Zubringerdienst zwischen diesen beiden Orten verzichten müssen. Das ist jetzt zum Glück Vergangenheit. Anastasia nutzt den flexiblen Service nun regelmäßig – er ist eine sinnvolle Ergänzung des bestehenden Nahverkehrsnetzes in Gütersloh. Mit dem Angebot hat die Gütersloherin sofort gute Erfahrungen gemacht, sie fühlt sich tatsächlich perfekt „abgeholt“. Soll heißen: Als Fahrgast ist sie zu jeder Zeit top informiert und weiß durch die App auf ihrem Smartphone immer genau, wo sich das bereits gebuchte Fahrzeug gerade aufhält. „Ich kann meine Zeit während des Wartens durch die Transparenz einfach besser planen oder bis zum Eintreffen des Shuttle-Fahrzeugs noch etwas erledigen, ohne dass ich Angst haben muss, das Auto zu verpassen“, so Anastasia.

Während der Fahrt plant Anastasia den restlichen Tag in ihrem digitalen Terminkalender und genießt das großzügige Platzangebot des Fahrzeugs der London Electric Vehicle Company (LEVC). Die „London Taxis“ sind übrigens nicht nur richtig bequem, sondern auch barrierefrei ausgestattet.

Flexible Lösung im Personennahverkehr
Die Tour endet wie geplant termingerecht am Bahnhof in Avenwedde, zwischenzeitlich sind auch andere Fahrgäste mit gleichem oder naheliegendem Ziel zugestiegen. Die aktuellen Hygienevorschriften aufgrund der Coronapandemie können dank des großzügigen Raumangebotes optimal eingehalten werden. Alles läuft perfekt, Anastasia erreicht rechtzeitig und völlig entspannt ihren Zug Richtung Bielefeld. Da bleibt sogar noch Zeit für eine kurze Pause. „Dieser Service erleichtert meinen Alltag ungemein und macht mich deutlich unabhängiger von den Linienverbindungen und Fahrplänen des öffentlichen Personennahverkehrs“, erklärt die 25-jährige Fachfrau für Büromanagement, die – wie viele andere Gütersloherinnen und Gütersloher – diese individuelle und fl exible Lösung im Personennahverkehr schätzt. Und der Geldbeutel wird zweifellos geschont. Da sie ein Abo im WestfalenTarif abgeschlossen hat, kostet die Strecke nach Avenwedde nur 3 Euro. Auch ohne Abo ist eine Fahrt für 4 Euro möglich – und dabei noch sehr günstig.

„SHUTTLE – Holt dich ab“ wird seit dem 9. Dezember in zwei Gebieten angeboten. Im Fokus steht die zuverlässige Anbindung für den Bahnverkehr in Avenwedde und die Erschließung zwischen den Gütersloher Stadtteilen Isselhorst, Avenwedde und Friedrichsdorf. Das Angebot ist passgenau, da es bislang noch keine Busverbindung zwischen den drei Stadtteilen gibt. Der Shuttle-Service kann darüber hinaus auch unter der Woche in den Abendstunden und an Sonn- und Feiertagen im gesamten Gütersloher Stadtgebiet genutzt werden.

Nachhaltiges Zukunftsmodell
Zur Verfügung stehen insgesamt drei Fahrzeuge, darunter zwei „London Taxis“ und ein Mercedes Sprinter. „SHUTTLE – Holt dich ab“ gilt als nachhaltiges Zukunftsmodell, das die im Straßenverkehr anfallenden CO2-Emissionen deutlich verringert. Übrigens: Bis Ende 2023 fließen fast 3 Millionen Euro als Fördergelder in dieses innovative Projekt, das das Land Nordrhein-Westfalen als förderungswürdiges Modellvorhaben innovativer ÖPNV im ländlichen Raum eingestuft hat – davon trägt der Fördergeber 75 Prozent, die Stadt Gütersloh 25 Prozent.

„SHUTTLE – Holt dich ab“ wird durch Projektleiterin Lara Wölm professionell gesteuert. Sie ist verantwortlich für die gesamte Vorbereitung, den technischen Ablauf und die Projekt- und Ablaufpläne. Gemeinsam mit einem eingespielten Team hat sie das Mobilitätsangebot auf die Straße gebracht. Wer „SHUTTLE – Holt dich ab“ nutzt, hat nur Vorteile: buchen, einsteigen, losfahren und ankommen. Einfacher geht es wirklich nicht“, fasst Lara Wölm die neue Stadtbus-Erfolgsgeschichte zusammen.

Foto: Antoine Jerji