Logo
Banner

Bestattung heute

Tradition prägt

Seit mehr als 90 Jahren in Gütersloh-Avenwedde

Wenn ein Mensch stirbt, bestimmen Schmerz und Trauer die Gefühle der Hinterbliebenen. Der Verlust lastet auf den Angehörigen und darüber hinaus kommt auch noch die Organisation einer Beerdigung dazu. Die Angehörigen sind emotional sehr betroffen und müssen dennoch zeitnah zahlreiche Entscheidungen treffen. In dieser Situation ist das seit mehr als 90 Jahren in Gütersloh ansässige Bestattungshaus Müther der richtige Ansprechpartner, um mit Menschlichkeit, Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz die passende Bestattungsform für den Verstorbenen zu finden und den Bedürfnissen der Trauernden zu entsprechen.

Trauer braucht Verständnis
Das Bestattungsunternehmen ist ein zuverlässiger Begleiter und Ratgeber in der Zeit des Abschiednehmens. Im persönlichen Beratungsgespräch werden die unterschiedlichen Möglichkeiten einer Trauerfeier und Bestattung aufgezeigt. Gemeinsam mit den Angehörigen wird der letzte Weg gestaltet. Die individuellen Wünsche stehen hierbei immer im Mittelpunkt. Mit Sensibilität und Mitgefühl entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens.

Trauer braucht Raum
Zum 90. Jubiläum des Familienunternehmens, das nun in dritter Generation von Andrea Wellenbrink geführt wird, wurde das Trauerhaus fertiggestellt. In unterschiedlichen Räumen bietet sich hier die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre und geschützter Stille von seinen Angehörigen zu verabschieden. In der Trauerhalle können individuelle Trauerfeiern, Abschiedsrituale oder Totengebete stattfinden, bis zu 45 Personen finden hier Platz. Das hauseigene Café kann ganz nach den Wünschen der Trauergäste genutzt werden. Einmal im Jahr findet eine Gedenkfeier im Bestattungshaus Müther statt. Alle Familien, die in dem Jahr begleitet wurden, werden zu einem gemeinsamen Erinnern eingeladen. Aktuell entsteht ein Garten der Erinnerung mit vielen insektenfreundlichen Blumen und Stauden. Ein weiterer Ort der Ruhe und des Gedenkens.

Rechtzeitige Vorsorge
Ein wichtiges Thema im Zusammenhang mit dem Tod eines Angehörigen ist auch die richtige Bestattungsvorsorge. Bestattungskosten können für Angehörige eine große Belastung sein. Andrea Wellenbrink berät umfassend und kompetent, so dass die Angehörigen nach dem Todesfall bestmöglich entlastet werden. Hierbei werden unterschiedliche Möglichkeiten der Bestattungsvorsorge vorgestellt. Zu den Kooperationspartnern des Bestattungshauses Müther gehören die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG und das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur.

Mit Übersicht behilflich
Im Trauerfall gibt es auch eine Vielzahl von Formalitäten zu erledigen, bei denen das Team des Bestattungshauses mit großer Übersicht behilflich ist. Das Haus verfügt dazu über einen speziellen Formalitätenservice. So übernehmen die Mitarbeiter für die Angehörigen beispielsweise sämtliche Abmeldungen bei allen Behörden, Vereinen, Organisationen und Unternehmen. Bei Bedarf kann man online und bequem von zu Hause auch selbstständig notwendige Formalitäten vornehmen.

Müther Bestattungen
Hirschweg 13
33335 Gütersloh
Telefon 05241 78033
www.müther-bestattungen.de

Foto: Wolfgang Sauer