Logo
Banner

Magazin

Aus Leidenschaft zum Handwerk

20 Jahre Tischlerei Schoppmann & Wellenbrink – zum Jubiläum Umzug in die Hans-Böckler-Straße

Eine Erfolgsgeschichte, die vor 20 Jahren begann, wird fortgesetzt: Als Roland Schoppmann und Andreas Wellenbrink im Jahr 2000 ihre Tischlerei gründeten, legten sie den Grundstein für ein Unternehmen, das im Mai 2020 nicht nur Jubiläum feiert, sondern auch mit dem Umzug in neue und größere Räumlichkeiten an der Hans-Böckler- Straße 49 die besten Voraussetzungen für die Zukunft des Unternehmens schafft. Die weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Avenwedder Tischlerei Schoppmann & Wellenbrink startete zur Jahrtausendwende mit einem Gesellen, einem Auszubildenden und einer Angestellten im Büro am Hirschweg in Avenwedde-Bahnhof.
Der Schwerpunkt der Firma wurde zunächst auf den Bereich der Instandhaltung gelegt. Das Konzept der beiden Firmeninhaber ging schnell auf, so dass der Betrieb mit zunehmender Auftragslage kontinuierlich ausgebaut und vergrößert werden konnte. Schon bald nach der Firmengründung wurden die Räumlichkeiten am Hirschweg zu eng, es wurde zusätzlicher Platz für die Werkstatt an der Wiedenbrücker Straße 44 angemietet.

Viele zufriedene Privatkunden
Nach sieben Jahren wurde die Gesellschaftsform der Firma geändert. Seit 2007 firmieren die Tischler nunmehr als Schoppmann & Wellenbrink OHG. Zum zufriedenen Kundenkreis gehören mittlerweile unter anderem Wohnungsbaugesellschaften, für die Schoppmann & Wellenbrink erfolgreich tätig ist. „Wir haben aber auch im Laufe der Jahre viele zufriedene Privatkunden an uns binden können“, so Andreas Wellenbrink. Inzwischen gehören ein Meister, sechs Gesellen, zwei Bürokräfte und eine Auszubildende zum Team. Übrigens: Gina-Marie Kohls ist die erste weibliche Auszubildende in der 20-jährigen Geschichte des Unternehmens, die das Tischlereihandwerk erlernt. Roland Schoppmann und Andreas Wellenbrink bilden regelmäßig junge Menschen aus, und sie sind – zu Recht – stolz darauf. „Wir haben insgesamt neun junge Menschen zum Tischler ausgebildet“, erklärt Roland Schoppmann. Auch Praktikanten können erste Erfahrungen im Handwerk sammeln – hier gibt es auch eine enge Kooperation mit dem Kolpingwerk oder der Arbeitslosenselbsthilfe (ASH).
Wurde bei der Firmengründung anfänglich der Schwerpunkt auf die Instandhaltung gesetzt, gehören seit langem auch Arbeiten wie Möbelbau, Trockenbau und das fachgerechte Verlegen von Bodenbelägen wie Parkett, Laminat oder Dielen zum Portfolio. Die Gestaltung von Terrassen – zum Beispiel aus Bangkirai-Holz – runden die Angebotspalette ab. Gerade auf einer Holzterrasse oder einem Balkon kann man jetzt im Frühjahr Wohnträume aus Holz wahr werden lassen. Auch in diesem Bereich steht das Unternehmen mit fundierten Fachkenntnissen im Tischlerhandwerk und langjähriger Erfahrung seinen Kunden zur Seite. „Wir bieten Terrassenholz und Balkongeländer von höchster Qualität“, so die beiden Inhaber.

Zahlreiche Projekte betreut
Die Tischlerei bietet die Verlegung von unterschiedlichen Parkettböden an. Die Auswahl ist mittlerweile so abwechslungsreich, dass jede Stilrichtung passend jeder Einrichtung erhältlich ist. Bei der Suche nach Bodenbelägen steht das Expertenteam natürlich auf Wunsch beratend zur Seite. Dabei können die Kunden sicher sein, dass das Team äußerst zuverlässig und termingerecht arbeitet. Im Laufe ihrer langjährigen Erfahrung haben sie bereits zahlreiche Projekte betreut und private sowie gewerbliche Immobilien mit Tischlerarbeiten beziehungsweise Bodenbelägen ausgestattet.
Im Bereich der Instandsetzung – wie bereits erwähnt – sind Roland Schoppmann und Andreas Wellenbrink erste Ansprechpartner, insbesondere dann, wenn es um schwierige Reparaturarbeiten geht. Ist ein Fenster, eine Tür oder ein Möbelstück beschädigt, ist der Ärger meistens groß. Das trifft insbesondere dann zu, wenn der Defekt so groß ist, dass die Funktion beeinträchtigt oder das Objekt sogar komplett zerstört ist. In diesen Fällen ist es wichtig, als Laie nicht selbst Hand anzulegen, sondern sich direkt an die Fachleute von Schoppmann & Wellenbrink zu wenden. „Wir finden sicherlich eine Lösung“, versprechen die Fachleute. Aufgrund ihres ausgeprägten Know-hows und der langjährigen Erfahrung sind sie meistens in der Lage, auf jedes Problem flexibel einzugehen.
Die Erarbeitung individueller Konzepte ist selbstverständlich. „Wir bieten keine Angebote von der Stange, sondern sorgen für die bestmögliche Betreuung“, so Roland Schoppmann. Auch Kleinstreparaturen scheuen die Tischler nicht. Im Gegenteil – sogar das Beschaffen und Anbringen von besonderen Beschlägen für Türen ist kein Problem für die Handwerker.
Auch in denkmalgeschützten Objekten hat sich das Unternehmen einen hervorragenden Namen machen können. „In historischen Gebäuden können wir zum Beispiel Massivholzdeelen perfekt aufarbeiten und natürlich alle weiteren notwendigen Arbeiten übernehmen“, so Roland Schoppmann, übrigens Inhaber des Silbernen Meisterbriefes, weiter.
„Wir bedanken uns zu unserem 20. Geburtstag ganz herzlich bei unseren Kunden, die uns so lange die Treue gehalten haben, sowie bei unseren Baustoffpartnern“, freuen sich Andreas Wellenbrink und Roland Schoppmann über die große Anerkennung, die ihnen im Laufe der Jahre zuteil geworden ist.

Tischlerei und Meisterbetrieb
Schoppmann & Wellenbrink OHG
Hirschweg 11
33335 Gütersloh
05241 743126
www.schoppmann-wellenbrink.de

Fotos: Detlef Güthenke / Roland Schoppmann