Logo
Banner

Lokal

Tutorials auf Youtube

Kundennähe durch modernes Infoangebot

Was ist eigentlich Hartz IV und wie funktioniert das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT)? Diese Fragen beantwortet das Jobcenter des Kreises Gütersloh in zwei Erklär-Videos. Damit auch möglichst viele Menschen Zugriff auf die Informationen haben, laufen die Filme nicht nur auf der Homepage und im Wartebereich des Jobcenters, sondern auch auf Youtube. Auf der Video-Plattform haben die Filme seit Ende September mehrere hundert Zuschauer gewonnen. „Unser Anspruch war es, ein modernes Infoangebot zu schaffen“, erklärt Fred Kupczyk, Leiter des Jobcenters des Kreises Gütersloh. Speziell mit dem BuT-Video möchte das Jobcenter Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern erreichen und ihnen ihre Möglichkeiten zur Förderung und finanziellen Unterstützung nahe bringen. „Die jungen Leute sind heutzutage vorrangig in den Sozialen Medien unterwegs, deswegen wollten wir genau da aktiv sein“, versichert Kupczyk. Das Hartz IV-Video hat fast 900 Aufrufe, der BuT-Kurzfilm hat sogar schon die Tausendermarke geknackt und zählt nun etwas mehr als 1.150 Klicks – Tendenz steigend.
Die Videos hat das Jobcenter des Kreises Gütersloh in Kooperation mit 17 weiteren Jobcentern aus NRW entwickelt. Sie feierten im Rahmen der Kampagne ‚Stark. Sozial. Vor Ort.‘ im September in der Landeshauptstadtmit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Premiere und wurden auf der Bundestagung der kommunalen Jobcenter in Berlin präsentiert.

Auf dem Foto: Beim BuT-Film standen die Schülerinnen und Schüler der achten Klasse der PAB-Gesamtschule in Borgholzhausen vor der Kamera. Die Filmcrew besuchte sie im Unterricht und verwandelte das Klassenzimmer in ein Filmset. Foto: Kreis Gütersloh