Sparkasse fördert Vesperkirche

Fotos: Sparkasse Güzersloh-Rietberg

13.01.2022

„Herzlichen Glückwünsch zur Verleihung des Preises der Bürgerstiftung. Danke für die tolle Idee und das besondere Engagement, mit dem Sie die Menschen hier vor Ort mit der Vesperkirche seit nunmehr fünf Jahren begeistern. Diese Auszeichnung ist wirklich absolut verdient“, so begrüßte Kay Klingsieck, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gütersloh-Rietberg die Vertreter der Vesperkirche anlässlich der Spendenübergabe. „Wir bitten zu Kaffee, Tee und Suppenregal“, so lautet das Motto der diesjährigen Vesperkirche, die leider, bedingt durch die noch andauernde Corona-Pandemie, vor der Martin-Luther-Kirche stattfindet. „So erfährt die corona-konforme Idee aus dem letzten Jahr eine zweite Auflage. Wir werden die Suppen in Gläsern verschenken sowie Kaffee und Tee anbieten, so gibt es eine besondere Form der Zuwendung sowie den Gedanken, dass wir weiter, gerade in dieser für uns alle anstrengenden und belastenden Zeit, füreinander da sind“, so Stefan Salzmann, Mitorganisator der Vesperkirche. 15 Tage, vom 30. Januar bis 13. Februar findet die nunmehr fünfte Vesperkirche in Gütersloh statt. Die Martin-Luther-Kirche, sonst Ort des Essens und Begegnens, bleibt weitgehend leer. Stattdessen erfolgt die Verteilung der Suppen und der Getränke draußen. In einem Regal stehen Gläser mit eingeweckten Suppen, die mitgenommen und zuhause oder auch im Büro, genossen werden können. Falls ein Gespräch gewünscht wird, stehen Räume in der Kirche zur Verfügung. „Und auch dieses Mal gilt: Die Vesperkirche ist offen für alle, unabhängig von Glauben, Herkunft und Bedürftigkeit – Ob arm, reich, jung oder alt, das spielt alles keine Rolle. Sie sind herzlich willkommen! Und ich bin davon überzeugt, dass die noch andauernde Pandemie die Freude der Helferinnen und Helfer am Anpacken nicht schmälert“, erklärt Mitorganisatorin Dörte Sonnabend.


Wie in den vergangenen Jahren ist die Sparkasse Förderer der Aktion. „Wir sind wieder gerne dabei und freuen uns, dass das Organisationsteam die Lösung aus dem letzten Jahr wiederholt, damit diese schöne Tradition der Vesperkirche auch in diesem Jahr fortgeführt wird“, so Kay Klingsieck. "Da die Vesperkirche spendenfinanziert ist und von Ehrenamtlichen getragen wird, sind wir der Sparkasse für ihre Unterstützung in Höhe von 3.000,00 Euro sehr dankbar", ergänzt Mitorganisator Ludger Osterkamp. Wer mehr erfahren will:

www.vesperkirche-guetersloh.de



Das Foto zeigt von links Kay Klingsieck, Dörte Sonnabend und Stefan Salzmann.


Unsere Website verwendet Cookies. Bleibst Du weiter auf unserer Website, scheinst Du nicht nur von der Seite begeistert zu sein, sondern stimmst auch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du hier