Logo
Banner

Lokal

Werner Gehring soll Ehrenbürger werden

Einstimmiger Beschluss des Rates – Verleihung im Rahmen einer Sondersitzung am 28.Februar

Werner Gehring soll Ehrenbürger der Stadt Gütersloh werden. Das beschloss der Gütersloher Rat einstimmig. Mit dieser höchsten Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat, werden Gehrings Verdienste „um das Ansehen der Stadt und das Wohl der Bürgerinnen und Bürger“ gewürdigt, heißt es in der Ratsvorlage. Die Verleihung der Ehrenbürgerwürde durch Bürgermeister Henning Schulz erfolgt im Rahmen einer Sondersitzung des Rates am 28. Februar.

Anzeige

Der Unternehmer Werner Gehring (Gehring-Bunte/Christinen Brunnen) fördert und unterstützt die Stadt, ihre Entwicklung und ihr soziales und kulturelles Leben seit vielen Jahren in vielfältiger Weise. Dem gebürtigen Gütersloher, der hier auch seinen Lebensmittelpunkt behalten hat, war und ist die Entwicklung seiner Heimatstadt immer ein Herzensanliegen. Langjähriges persönliches ehrenamtliches Engagement, z.B. als Vorsitzender des Kuratoriums der Bürger Stiftung Gütersloh, gehören dazu ebenso wie Gründung, Aufbau und Vorsitz über mehrere Stiftungen (Renate-Gehring- und Osthushenrich-Stiftung), deren wesentliche Inhalte und Ziele die Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen am gesellschaftlichen Leben sowie die Förderung der Bildung von Kindern und jungen Menschen sind. Dabei ist Gehring nicht nur Stifter und finanzieller Förderer, sondern auch Ideengeber und Motor der Aktivitäten. In Gütersloh sind unter anderem die Begleitung von Schulprojekten, aber auch die VHS-Erlebniswochen „Ferien.Bilden.Schüler“ mit ihren außergewöhnlichen Kreativ-Kursangeboten Beispiele, ebenso wie Projekte an  verschiedenen Schulen im Bereich Übergang von der Schule zum Beruf oder in der Sprachförderung. Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens im Jahr 2018 gründete die Osthushenrich-Stiftung zudem das „Osthushenrich-Zentrum für Hochbegabtenforschung“ an der Fakultät für Biologie der Uni Bielefeld.

„Kinder, Jugend, Stadtentwicklung, Bildung und Kultur“ sind auch Stichworte für die Unterstützung städtischer Maßnahmen und Projekte, die Werner Gehring aus seinem Privatvermögen förderte. So spendete er aus Anlass seines 80. Geburtstags vor einigen Jahren eine Millionen Euro, mit denen der Einstieg in die Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes ebenso realisiert werden konnte wie die lange geplante – in Deutschland einmalige – Anlage für den Parkour-Sport im Gütersloher Norden und das Wasserspiel vor dem Gütersloher Theater, dessen Bau Gehring ebenfalls unterstützt hat.

Foto: Werner Gehring wurde von Ministerpräsident Armin Laschet im vergangenen Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse geehrt,  nachdem ihm im Jahr 2010 bereits das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen worden war.